Navigation

Unser Kreisvorsitzender : E-Wald auf Infotour :-)

PNP Deggendorf 29.09.2015

 

eCarsharing und Elektromobilität am Hengersberger Marktplatz

E-Wald

Hengersberg. Seit Juli dieses Jahres ist an der Ladestation an der Passauer Straße (gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus) ein Elektroauto stationiert. Hengersberg ist zwischen Pocking und Cham einer von rund 100 eCarsharing-Standorten mit einer Flotte von über 200 Elektroautos, die von Bürgern, Unternehmen, Behörden usw. stunden- oder tageweise genutzt oder über kostengünstige Langzeitverträge gemietet werden können.

Das Rundum-Sorglos-Paket beinhaltet Service, Versicherung, Reifen und kostenloses Laden an jeder der 150 E-Wald-Ladestationen. In der Region ist eine flächendeckende Versorgung an E-Wald-Park- und Ladestationen garantiert. In Hengersberg läuft das eCarsharing noch zögernd an, erklärt Stefan Eckmüller vom Markt Hengersberg, der für die Vertriebsstelle des Elektroautos, eines Nissan Leaf, zuständig ist. Erster Nutzer in Hengersberg war Marktrat Ewald Straßer, der überzeugt ist, dass sich die Elektromobilität und das eCarsharing auf kurz oder lang flächendeckend durchsetzen werden.

Zur Mobilität erklärt Straßer, dass jedes E-Wald-Fahrzeug über einen eigenen Tankchip verfügt, mit dem man an allen Ladestationen gratis „tanken“ kann. Weil sich viele Interessierte noch mit zahlreichen Fragen rund um die Elektromobilität beschäftigen, startete E-Wald eine Roadtour zu einigen eCarsharing-Standorten, um Bürger aus erster Hand über das Thema E-Wald zu informieren. Eine dieser Roadtour-Stationen ist am heutigen Dienstag Hengersberg. Ab 11 Uhr kann man sich auf dem Marktplatz über das eCarsharing und die Elektromobilität informieren. Zudem bietet E-Wald an diesem Tag die Möglichkeit einer Gratisanmeldung für das E-Wald eCarsharing, mit der man Elektrofahrzeuge an über 100 Stationen mieten und testen kann.fr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schuldenuhr