Navigation

Themen

Landkreis-Jusos für Große Koalition

PNP Deggendorf 25. November 2017 – Osterhofener Zeitung

Deggendorf. Die Jusos im Landkreis Deggendorf sprechen sich für eine Große Koalition im Bund aus. Die Vorsitzenden der SPD-Nachwuchsorganisation im Landkreis, Christian Baudisch, Moritz Schneider und Simon Funk, argumentieren, Neuwahlen wären „der falsche Weg und das falsche Zeichen für die Wählerinnen und Wähler“. Neben der gescheiterten Jamaika-Koalition sei bei der Bundestagswahl „noch eine zweite Option“ zur Regierungsbildung aufgezeigt worden. „Das darf jetzt aus persönlichen Befindlichkeiten nicht einfach ignoriert werden, sonst besteht die Gefahr, dass die Politikverdrossenheit noch weiter steigt“, schreiben die Juso-Vorsitzenden in einer Pressemitteilung. „Martin Schulz’ Entscheidung am Wahlabend, die GroKo nicht fortzuführen, war absolut richtig. Die Situation hat sich jetzt jedoch geändert. Wir müssen Verantwortung übernehmen, aber auch unsere konkreten Forderungen stringent durchsetzen.“ Die Union müsse auf die SPD zugehen und unter anderem die Bürgerversicherung, eine Pflege- und Rentenreform und die Rückkehr zur paritätischen Krankenversicherung akzeptieren, fordern die Juso-Vorsitzenden. dz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Landtagswahl 18

Direktkandidat

Dr.med. vet. Bernd Vilsmeier

Landtagswahl 18

Listenkandidat

Robert Kröll

Bezirkstagswahl 18

Direktkandidat

Ewald Straßer

Bezirzstagswahl 18

Listenkandidatin

Christiane Pronold