Navigation

„Exzellenter Ruf“

Plattling 22. Mai 2018 – Deggendorfer Zeitung

SPD-Abgeordnete informieren sich über Forensische Klinik


Mainkofen.
Die niederbayerischen Landtagsabgeordneten der SPD-Fraktion haben sich kürzlich ein eigenes Bild von der Forensischen Klinik am Standort Mainkofen gemacht. Eine Abordnung um MdL Johanna Werner-Muggendorfer besuchte die Einrichtung am Bezirksklinikum.
Chefarzt und Maßregelvollzugsleiter Dr. Johannes Schwerdtner und Krankenhausdirektor Gerhard Schneider hießen die Politiker willkommen. Den Anstoß zur Besichtigung hatte SPD-Kreisvorsitzender Ewald Straßer gegeben. Dieser stellte die Bedeutung der Psychiatrischen Klinik für die Region heraus, die, wie er betonte, einen „exzellenten Ruf“ besitze. Als Angehöriger eines Betroffenen habe er sich persönlich davon überzeugen können, welch gute Arbeit hier geleistet werde.
Dr. Schwerdtner verwies auf die Besonderheit der Maßregelvollzugseinrichtung, die besonderen Bedingungen der Langzeitunterbringung bei straffällig gewordenen Patienten und die Behandlung durch psychiatrisch-phamakologische Methoden. Es begleiteten Michael Zehrer, Bereichsleiter für die Pflegenden innerhalb der Forensischen Klinik, sowie Raimund Völkl, Leiter der Arbeitstherapie, die Gruppe.
Das Arbeiten mit den Fähigkeiten der Betroffenen, die Wertschätzung für geleistete Anstrengung, die lobende Verstärkung von Fähigkeiten: Diese Ansätze wirken sich positiv auf die Resozialisierung aus. Patienten erhalten zudem die Möglichkeit, einen Schulabschluss nachzuholen oder eine Berufsausbildung abzuschließen.pz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Landtagswahl 18

Direktkandidat

Dr.med. vet. Bernd Vilsmeier

Landtagswahl 18

Listenkandidat

Robert Kröll

Bezirkstagswahl 18

Direktkandidat

Ewald Straßer

Bezirzstagswahl 18

Listenkandidatin

Christiane Pronold